Komodo National park Flores Indonesia Tours
» Private Komodo & Flores Touren » Ausgesuchte Resorts » Flugbuchung » Autovermietung » Über Flores     Tours, selected hotels resorts and villas on Flores in Indonesia Touren auf Flores und Komodo in Indonesien. » Home

Wandern und Trekking Tour - 8 Tage/7 Nächte Tour

Maumere - Kelimutu - Ngada Villages - Wae Rebo - Padar Island - Komodo Island


1. Tag: Anreise auf die Insel Flores

Abholung vom Flughafen in Maumere und Transfer zu einem Beach Resort in Maumere Bay. Je nach Ihrer Wahl übernachten Sie im komfortablen und charming Beachfront Bungalow in Amrita Beach Resort am schönen Waiara Strand oder im stylischen Bamboo Cottage im Coconut Garden Beach Resort oder im 4* Capa Maumere Resort . Nutzen Sie den restlichen Nachmittag zum Entspannen nach der Anreise auf Flores am schönen ruhigen vulkanischen Strand mit guten Bedingungen zum Schwimmen und Schnorcheln.

Planen Sie eine weitere Übernachtung in Maumere Bay, falls Sie den Vulkan Egon besteigen möchten oder für einen Schnorcheln & Island Hopping Ausflug in Maumere Bay


2. Tag : Von Maumere nach Moni zu Füssen des Vulkan Kelimutu

Am Vormittag besuchen wir den Markt in Maumere (Pasar Alok )und das Bajo Dorf Wuring. Anschließend fahren wir in das Bergdorf Watublapi oder Dokar mit einer langen Geschichte der Ikat Webkunst. Hier besuchen wir eine Vorführung des Webens der Ikat Stoffe, wo die einzelnen Schritte beginnend mit dem Spinnen und Färben der Baumwolle bis zum fertigen Ikat anschaulich erklärt werden. Danach besuchen wir das Bikon Blewut Antropologisches Museum in Ledalero, den Aussichtspunkt Nilo mit einer grossen Maria Statue und fahren weiter zur Paga Beach (mit der Möglichkeit für Lunch) und haben etwas Zeit zum Relaxen auf der wunderschönen Koka Beach. Anschliessend besuchen wir das traditionelle Dorf Sikka auf der Südküste von Flores. Geniessen Sie wunderbare Ausblicke auf die Landschaft mit Plantagen und kleinen Bergdörfern. In Sikka ist eine sehr interessante 150 Jahre alte portugisische Kirche zu besichtigen. Danach Weiterfahrt nach Moni mit Stop in Wolowaru, wo man traditionelle Lio Häuse sehen kann. Unterkunft in einem Bungalow der idylisch etwas ausserhalb des Dorfes Moni gelegenen Kelimutu Eco Lodge in Moni.


3. Tag : Die 3-farbigen Seen des Vulkan Kelimutu - Ende

Kelimutu ist ein Vulkan in der Nähe von Moni in Zentral Flores in Indonesien . Der Vulkan Kelimutu besteht aus drei Kraterseen, die aufgrund von Mineralien unterschiedliche Farben haben. Die Farben der Seen haben sich im Laufe der letzten Jahre mehrfach drastisch geändert. Die Mondlandschaft der Krater ist nach dem Glauben der Einheimischen ein Schlupfwinkel der Geister. Danach wohnen die Seelen der Knaben und Mädchen im Tiwu Nuwa Muri Koo Fai , der die Farbe zwischen türkis, tiefblau und weiß-grünlich verändert. Im Tiwu Ata Polo warten die Sünder bis zur Nacht, um mit dem Wind emporzufliegen und jeden lebenden Eindringling zu vernichten. Dieser einst rote, dann dunkelgrüne See, später dunkel rote See hat jetzt wieder eine grüne Farbe.Die Seelen der Alten ruhen im Tiwu Ata Bupu. Der jetzt fast schwarzer See war früher einmal dunkelblau, dann hellblau bis weiß. Der Name Kelimutu selbst bedeutet in der lokalen Sprache 'keli' ='Berg' und 'mutu'='kochend'.

An diesem Tag heisst es früh morgens aufzustehen und nach einer Tasse Kaffee oder Tee fahren wir zum Vulkan Kelimutu. Nach ca. 30 Minuten erreichen wir den Parkplatz und hier führt ein angenehmer Spaziergang über 1,5 km und 127 Stufen zur Aussichtsterrasse des Kelimutu auf 1690 meter Höhe. Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf alle drei verschiedenfarbigen Kraterseen des Kelimutu und die umliegende Landschaft. Ca. um 10Uhr kann Nebel oder Wolken aufkommen und die Sicht verhindern daher ist es wichtig zwischen 8 und 9 oben zu sein. Inmitten dieser Mondlandschaft sehen die Farben der Seen spektakulär aus. Es ist immer eine Überraschung welche Farben die Kraterseen des Kelimutu gerade haben.

Auf der Rückfahrt vom Kelimutu nach Moni, fahren Sie an wunderschönen Reisfeldern und tropischen Wäldern vorbei, hier lohnt es sich auf der Fahrt herunter Fotostops einzulegen und auch einige Meter oder Kilometer zu laufen, während das Auto vorfährt und auf Sie wartet. Vom Parkplatz am Kelimutu zur Hauptstrasse in Moni sind es 14 km. In Moni angekommen, können Sie im Hotel Frühstuecken bevor wir dann weiter nach Bajawa fahren mit Stops am Markt in Nduaria und Reisfeldern bei Detusoko und besichtigen das Dorf Wologai mit gut erhaltenen traditionellen Häusern in der für die Ende Region früher typischen Lioneser Architektur. In Ende besuchen wir das Museum Rumah Soekarno. Es ist das Haus, wo der erste Indonesische Präsident von 1934 bis 1938 seine Jahre im Exil verbracht hat und es wird vermutet, dass er hier in Ende zu der indonesischen Nationalphilosophie genannt "Pancasila" unter einem Brotfruchtbaum inspiriert wurde. Danach fahren wir weiter zum Penggajawa Strand, der mit vielen bunten Steinen übersät ist. Die Steine sind überwiegend blau bis turquoise, aber auch grüne und auch rote Steine sind dazwischen. Die Steine werden von der lokalen Bevölkerung gesammelt und als Baumaterial verkauft. Hier am Strand besteht die Möglichkeit fuer ein Mittagessen. Danach fahren wir weiter nach Bajawa mit Fotostops unterwegs. Übernachtung in Bajawa je nach Wunsch und Verfügbarkeit im Hotel Happy Happy oder Villa Manulalu.

Planen Sie eine weitere Übernachtung in Bajawa, falls Sie den Vulkan Ineri besteigen möchten oder zu weiteren mehr abgelegenen Ngada Dörfern in der Umgebung von Bajawa wandern möchten


4. Tag : Bajawa - Ruteng - Denge/Dintor

Nach einem frühen Frühstück besuchen wir zunächst das kleine traditionelle Dorf Luba und fahren dann nach Bena, das am besten erhaltene und bekannteste der traditionellen Dörfer in Ngada Bezirk. Das Dorf besteht aus zwei Reihen von jahrhunderte alten mit Gras bedeckten Häusern. In der Mitte des Dorfes gibt es Opfersteine und Kulthäuse, die früher für rituale Zeremonien und Opfergaben verwendet wurden. Die Bevölkerung, die in diesem unter Denkmalschutz stehenden Dorf heute lebt und arbeitet sind Christen und trotzdem sind manche der alten Traditionen und Ahnenverehrung auch heute noch lebendig. Nach der Besichtigung von Bena machen wir Stop an wilden Hotsprings und in Aimere, wo wir eine ursprüngliche Arak Destilerie besuchen. Anschliessend fahren wir durch eine bergige Landschaft bis Ruteng mit halt an einem schönen Ausblickpunkt auf den Ranamese See. In Cancar besuchen wir die "spider web rice field" (Reisfelder, die wie ein Spinnennetz angelegt sind) und auch Lingko genannt werden. Anschliessend fahren wir nach Dintor und Übernachten hier in einem sehr einfachen aber schön gelegenen Gästehaus in der Nähe der Südküste.

Dies ist ein langer Tag mit Fahrt und Besichtigungen. Man kann es etspannter Gestalten indem man eine zusätzliche Übernachtung in Ruteng einplant.


5. Tag : Trekking Wae Rebo

Wae Rebo ist ein altes Dorf mit einer einzigartigen Architektur, welches isoliert in einer wunderschönen Berglandschaft in der Manggarai in West Flores gelegen ist. Es besteht aus 7 traditionellen kreis- und kegelförmigen Gebäuden genannt Mbaru Niang, was in der Manggarai Sprache "Trommel Häuser" bedeutet. Das Dorf ist nur über eine 3-4 stündige Wanderung (abhängig von Ihrer physischen Kondition) zu erreichen. Das Dorf bietet den Besuchern Gelegenheit, authentische Manggarei Architektur zu sehen und am Leben der örtlichen Dorfgemeinschaft teilzunehmen. Die Wanderung führt entlang eines schmalen Pfades durch dichten Regenwald mit Orchideen, Palmen und verschiedenen Farnen und begleitet vom Singen vieler verschiedener Vögeln

An diesem Tag machen Sie eine schöne aber auch anspruchsvolle Wanderung durch üppig-grünes Bergland zum Dorf Wae Rebo. Früher lebten die Menschen in riesigen runden Häusern mit Platz für bis zu 200 Personen. Als die Holländer kamen, wurden diese Häuser abgerissen, da sie ihrer Meinung nach alles andere als hygienisch waren. So war dieser antiker Schatz verloren. Aber versteckt in den Bergen sind ein paar dieser mythischen Häser erhalten geblieben und wurden von der lokalen Gemeinschaft zusammen mit einem Team von in Jakarta ansässigen Architekten und der indonesischen Regierung renoviert.

Wae Rebo liegt versteckt in einer spektakulären Umgebung und ist nur zu Fuß erreichbar. Wir werden wie Ehrengäste mit einer speziellen Zeremonie begrüßt. Sie wohnen in diesem Dorf die Nacht und haben genügend Zeit, um die lokale Lebensart zu sehen. Die meisten Menschen arbeiten vom frühen Morgen bis zur Dämmerung in Ihren Gärten, sind mit Kaffee Ernte oder mit der traditionellen Verarbeitung der Kaffeebohnen beschäftig. Sie werden durch die Ruhe und die Schönheit des Ortes überwältigt werden. Es gibt kein Strom, kein Handy Signal, keine Mopets. Sie übernachten in der Mbaru Niang, speisen mit der Wae Rebo-Gemeinschaft und schlafen auf einem Tikar, einer gewebten Matte aus Pandanus Blatt gefertigt und erhalten einen Eindruck, wie sich das Leben abspielte als die Großfamilien noch unter einem Dach lebten.

Wenn Ihre Kondition es erlaubt, können Sie nach Besuch des Wae Rebo Dorfes und nach dem Mittagessen im Dorf zurück nach Denge wandern und wieder in Dintor übernachten anstatt in Wae Rebo


6. Tag : Wae Rebo - Denge/Dintor - Labuan Bajo

Falls Sie in Wae Rebo übernachten, treten wir nach dem Frühstück den Rückweg nach Denge an. Der Abstieg ist kürzer wie der Aufstieg und dauert je nach Kondition 1.5-2.5 Stunden. In Denge wartet unser Fahrzeug mit Fahrer und wir fahren heute bis Labuan Bajo. Am späten Nachmittag erreichen wir Labuan Bajo und checken ein im Golo Hilltop Hotel oder im Puri Sari Beach Hotel in Labuan Bajo


7. Tag : Labuan Bajo - Padar Island - Komodo Island

Heute beginnen Sie den Tag sehr früh, denn um 5.30 holen wir Sie fuer Ihren Tagesausflug in Komodo Nationalpark ab und im Hafen in Labuan Bajo besteigen wir ein privates Boot und segeln ca. 3.5 Stunden bis Padar Island. Hier unternehmen wir eine Wanderung zum Spektakulären Aussichtspunkt. Anschliessend wird auf dem Boot Mittagessen serviert, während wir weiter zur Rinca Island segeln. Nach Ankunft auf Rinca Island machen wir eine Wanderung von ca. 1.5 Stunden vorbei an Wasserlöchern, wo wir Wildschweine, Timor Hirsche und die einzigartigen Komodo Warane sehen. Danach kehren wir zum Boot zurück und fahren nach Labuan Bajo zurück. Übernachtung im Golo Hilltop Hotel oder im Puri Sari Beach Hotel in Labuan Bajo

Möchten Sie auch Zeit zum Schnorcheln in der spektakulären Unterwaserwelt des Komodo Nationalparks haben, auf Pink Beach, Manta Point usw und evtl. auch die Komodos auf Komodo Island sehen, ist eine oder mehrere Übernachtungen auf dem Boot notwendig.


8. Tag : Abreise von Fores

Die Tour ended mit dem Transfer zum Flughafen oder Hafen in Labuan Bajo. Ist Ihr Flug am Nachmittag, dann besteht die Möglichkeit am Vormittag des Abreisetages einen Halbtagesausflug nach Melo zu machen, wo wir eine Vorführung des ritualen Caci Peitschentances organisieren können.


Indonesia Flores Island Maumere Watubplapi Tours
Ikat Weben in Watublapi
Markt in Maumere - Flores Island - Indonesia
Markt in Maumere
Volcano Kelimutu - Flores Island - Indonesia
Vulkan Kelimutu
Rice fields on Flores between Moni an Ende
Reisfelder auf Flores
Bena Village
Megalitdorf Bena
Das Dorf Luba in Ngada
Das Dorf Luba in Ngada
Spider rice fields on Flores
Spider rice fields on Flores
Indonesia Flores Island Wae Rebo Trekking Tour
Wae Rebo
Indonesia Flores Island Wae Rebo Trekking Tour
Trekking nach Wae Rebo
Indonesia Flores Island Wae Rebo Trekking Tour
Wae Rebo
Indonesia Flores Island Wae Rebo Trekking Tour
Wae Rebo - Die Menschen
Labuan Bajo - Flores Island - Indonesia
Labuan Bajo
Komodo National Park - Flores Island - Indonesia
Komodo Dragon

Back to ↑ Top

Member of
Member of Asita - Association of the Indonesia Tour & Travel Agencies

PT. RIJAMO Flores Tourismus Services (PMA)

Jl. Akasia VIII No.9 - Denpasar 80237 - Bali - Indonesia

Office on Flores Island :
Jln. Nai Roa KM 13, Desa Waiara - Maumere 86112 - NTT - Indonesia
Handy-Phone : (062) 081337001250 (Whats App)
e-mail: floresindonesiatours (at)gmail.com

» Contact/Inquiry/Booking

» Guestbook/Testimonials


© Copyright 2014-2017. All rights reserved.